Sijsling triumphiert bei den Kirschbaum International

Sijsling triumphiert bei den Kirschbaum International

MDS_2 MDD

Igor Sijsling heißt der Sieger bei den Kirschbaum International 2019. Vor gut 200 Zuschauern auf dem gut besuchten M.A.R.A. Center Court in Kaarst schaffte es der 31jährige Niederländer  Sijsling seinen Titel in Kaarst zu verteidigen. Im Finale konnte er seinen Landsmann Botic van de Zandschulp glatt mit 6:1 6:4 bezwingen. Der ehemalige Top 50-Spieler Sijsling dominierte seinen acht jüngeren Gegner, der vor zwei Wochen nach das 25.000 Dollar Turnier in Nußloch gewinnen konnte, nach Belieben. Nur im zweiten Satz hielt van de Zandschulp besser mit und das Spiel länger offen, ohne am Ende aber eine wirkliche Chance zu haben. Der an Nr. 1 gesetzte Sijsling wusste immer eine Antwort auf die harten Schläge seines Kontrahenten, spielte präzise und schlug vor allem sehr gut auf. „Ich habe heute nicht gut gespielt, zu viele Fehler gemacht und Igor stand nah an der Linie und hat kaum einen Ball verschlagen“, so ein enttäuschter van de Zandschulp nach dem Spiel. Sijsling war sehr zufrieden mit seiner Leistung und nach seiner geglückten Titelverteidigung. „Ich spiele hier immer sehr gerne und gut. Wenn ich gesund bleibe und mein Knie hält, kann ich sicherlich noch meine Karriere weiter fortführen und wieder weiter nach vorne kommen.“, so ein entspannter Sijsling beim Siegerinterview mit Turnierveranstalter Marc Raffel.

Zu Beginn der Siegerehrung bedankte sich Turnierveranstalter Marc Raffel für 14 Jahre Weltklassetennis in Kaarst und im Rhein Kreis Neuss und kündigte an, ab dem nächsten Jahr im neuen Sport- & Tennis Resort Meerbusch (kurz: teremeer.de) die Kirschbaum International spielen zu wollen. „Es waren tolle 14 Jahre hier in Kaarst. Jetzt gilt es neue Wege zu gehen und das erfolgreiche ITF Turnier neben dem ATP Challenger Turnier nach Meerbusch zu bringen und dort erfolgreich weiter zu führen“, so Raffel.

Kommentare sind geschlossen.