• Kirschbaum International
    Kirschbaum International

    ... vom 04.02.- 10.02.2019

  • Kirschbaum International
    Kirschbaum International

    ... vom 04.02.- 10.02.2019

  • Kirschbaum International
    Kirschbaum International

    ... vom 04.02.- 10.02.2019

News

Kirschbaum bleibt Titelsponsor
30 Okt 2018 07:52 - Super UserKirschbaum bleibt Titelsponsor

Kirschbaum bleibt Titelsponsor Es war ein langes und intensives Gespräch, das Tennisveranstalter M [ ... ]

Sijsling triumphiert in Kaarst
04 Feb 2018 14:48 - Super UserSijsling triumphiert in Kaarst

Igor Sijsling heißt der Sieger bei den Kirschbaum Internationalional by NEUSSER REHA 2018. Im Final [ ... ]

Traumfinale in Kaarst
03 Feb 2018 16:30 - Super UserTraumfinale in Kaarst

Möller fordert Sijsling Da hatte Turnierdirektor Marc Raffel vor Turnierbeginn wohl das richtige N [ ... ]

Spielplan für Dienstag

Einzel-Auslosung

Doppel-Auslosung

Marvin Möller am Dienstag im Match des Tages

TukicAuf den komplett neugestalteten Center Courts in der Karster Tespo hielten sich die deutschen Qualifikanten traditionell gut. Lediglich Robin Lang und Mike Loccisano zogen gegen ihre Kontrahenten glatt in zwei Sätzen den Kürzeren. Lokalmatador Tom Schönenberg (Rochusclub D’Dorf) schaffte es unter den Augen seines Bundesliga-Coaches Detlev Irmler trotz einer Oberschenkelblessur nach starker kämpferischer Leistung gegen den Niederländer Bart van den Berg in drei Sätzen zu gewinnen. Etwas überraschend, dafür aber umso stärker, präsentierte sich Nikolas Walterscheid-Tukic. Der Kölner Regionalligaspieler schaffte es den in der Quali an Nr.4 gesetzten Spieler, den Franzosen Hugo Voljacques, mit 6:1 6:1 zu bezwingen. "Nikolas hat hier voll überzeugt und dank seiner flinken Beine und seines schlauen Spiels gewonnen", so Turnierdirektor Marc Raffel. Auch der Mannheimer Alexander Kuerschner hinterließ beim 6:4 6:4 gegen Niklas Schell (GER) einen enorm starken Eindruck. Ebenfalls qualifiziert sind somit noch neben den Deutschen Kai Wehnelt, Dominik Böhler und Christoph Negritu der Niederländer Mick Veldheer und der Franzose Sebastien Boltz.

 

schoenenbergHeymann sagt ab - Turnierfavorit nicht auszumachen
Leider musste der an Nr. 1 gesetzte Spieler Christopher Heyman (ATP 284) seine Teilnahme in Kaarst absagen. Er musste seiner harten Woche beim Vorturnier in Nussloch Tribut zollen, wo er das Finale erreicht hatte. Somit kommt für ihn der Lucky Looser Hugo Voljacques (FRA) ins Hauptfeld der Kirschbaum International. Nr. 1 der Setzliste ist somit nun der Argentinier Juan Pablo Ficovich (ATP 385). "Auch den ersten Blick muss ich sagen, haben hier viele Spieler die Möglichkeit das Turnier zu gewinnen. Die Rankings sind doch alle recht nah beisammen. Für Spannung dürfte somit gesorgt sein", sagt Turnierdirektor Raffel, der so recht keinen Turnierfavoriten benennen will.

Morgen beginnen die Matches ab 11 Uhr in der Karster Tespo. Das Match des Tages bestreiten der deutsche Shootingstar Marvin Möller gegen den Russen Yan Sabanin nicht vor 18 Uhr.

© 2018 kirschbaum-international   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top