• Kirschbaum International
    Kirschbaum International

    ... vom 04.02.- 10.02.2019

  • Kirschbaum International
    Kirschbaum International

    ... vom 04.02.- 10.02.2019

  • Kirschbaum International
    Kirschbaum International

    ... vom 04.02.- 10.02.2019

News

Kirschbaum bleibt Titelsponsor
30 Okt 2018 07:52 - Super UserKirschbaum bleibt Titelsponsor

Kirschbaum bleibt Titelsponsor Es war ein langes und intensives Gespräch, das Tennisveranstalter M [ ... ]

Sijsling triumphiert in Kaarst
04 Feb 2018 14:48 - Super UserSijsling triumphiert in Kaarst

Igor Sijsling heißt der Sieger bei den Kirschbaum Internationalional by NEUSSER REHA 2018. Im Final [ ... ]

Traumfinale in Kaarst
03 Feb 2018 16:30 - Super UserTraumfinale in Kaarst

Möller fordert Sijsling Da hatte Turnierdirektor Marc Raffel vor Turnierbeginn wohl das richtige N [ ... ]

IMG 2655
Es ist und bleibt das Turnier der Deutschen. Sechs von theoretisch acht möglichen deutschen Spielern schafften bei den Kirschbaum International den Sprung ins Hauptfeld. Vincent Jänsch-Müller, Yannis Kahlke, Benjamin Loccisano, Elmar Ejupovic, Johann Willems und Robin Lang ließen nichts anbrennen und komplettieren somit als Qualifikanten das Hauptfeld bei den Kirschbaum International. Dabei benötigte Robin Lang fast drei Stunden, um den Briten Binding im letzten Match des Tages nieder zu ringen. Als einziger Deutscher scheiterte Yannick Staschen am starken Japaner Hiroyasu Ehara. Lediglich beim Match des Niederländers van Beem gegen den Finnen Vasa ging es für keinen Deutschen um den Einzug ins Hauptfeld. Hier gewann der Niederländer Colin van Beem in einem engen Match mit 6:3 7:6.

Es sind die kleinen Geschichten am Rande, die die Future Turniere und vor allem die Kirschbaum International in Kaarst ausmachen. Da spielte im letzten Jahr der junge Russe Alexander Bublik die Qualifikation in Kaarst. Der 18jährige spielte sich durch das Tableau, um dann im Hauptfeld in der 1. Runde des Hauptfeldes an Robin Kern zu scheitern. Gestern gewann der gleiche Alexander Bublik, der letztes Jahr noch an Nr. 963 auf der ATP Weltrangliste stand, nach überstandener Qualifikation bei den Australian Open in der 1. Runde gegen keinen geringeren als den Franzosen Lucas Poiulle, immerhin die Nr. 16 in der Welt in vier Sätzen. Somit steht er in Runde 2 bei den Australian Open. Er wird sein aktuelles Ranking von 206 nach dem Grand Slam Turnier in Down Under deutlich nach oben schrauben…Derzeit geht ein Video durch die neuen Medien, wo Bublik den spanischen Ex-Weltranglistenersten Rafa Nadal (parodiert von  Elliot Loney) interviewt - unbedingt anschauen, sehr witzig.

Hauptfeld Einzel - Auslosung

Hauptfeld Doppel - Auslosung

Spielplan für Dienstag

Qualidraw

New: Spielplan für Mittwoch!!!!

© 2018 kirschbaum-international   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top